DAS KRAFTWERK

Individuelle Betreuung und Kundenservice vor Ort

Freundlich, maßgeschneidert und kompetent – so berät Sie Ihr persönlicher Ansprechpartner vor Ort.

Über uns

Philosophie

Faire und stabile Strompreise

Wir selbst können unseren Strom langfristig einkaufen – und geben diesen Vorteil gerne an Sie weiter. Alle weiteren Informationen zu unseren Tarifen finden Sie hier oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Lokale Wertschöpfung

Durch unsere Unabhängigkeit von großen Konzernen sorgen wir dafür, dass die Wertschöpfung vor Ort in der Region bleibt. Und das seit über 100 Jahren.

sichere Arbeitsplätze in Farchant

Rund 20 Mitarbeiter arbeiten beim Kraftwerk Farchant. Die treuesten Mitarbeiter sind bereits seit Jahrzehnten Teil unseres Teams. Zudem bilden wir regelmäßig in technischen wie betriebswirtschaftlichen Berufen aus. Ein Blick in den Karriere-Bereich lohnt sich!


Loisach-Wasserkraft seit 100 Jahren

Wasserkraft – die nachhaltigste Form der Energieerzeugung. Vor über 100 Jahren, als es das Wort Energiewende noch gar nicht gab, haben wir bereits mit der Erzeugung umweltfreundlichen Ökostroms begonnen. Ein Blick in unsere Geschichte zeigt Ihnen die bewegten Jahre. Kommen Sie doch gerne einmal bei uns vorbei und überzeugen Sie sich selbst. Wir bieten Kraftwerksbesichtigungen an.

WASSERKRAFT

Unsere Stromerzeugungsanlagen

Wasserturbine

Inbetriebnahme

1921

Turbine

Kaplan-Turbine, Baujahr 1962

Elektrische Leistung

440 kW

CO2-Einsparung

ca. 1.000.000 kg / Jahr

 

Restwasserturbine

Inbetriebnahme

2014

Turbine

Kaplan-Turbine, Baujahr 2014

Elektrische Leistung

125 kW

CO2-Einsparung

ca. 1.000 kg / Jahr

 

Innovatives Schachtwasserkraftwerk Großweil

Wir sind ein Teil der Wasserkraftwerk Großweil GmbH, das 2020 in den Probebetrieb gegangen ist.

Thermische Erzeugungsanlagen

Mit unseren thermischen Aggregaten sind wir in der Lage, den Ort Farchant vollständig mit Strom zu versorgen. Insgesamt sind drei Anlagen mit einer installierten Leistung von 2.200 kW in ständiger Bereitschaft.

KRAFTWERKSBESICHTIGUNG

Sie interessieren sich für das Kraftwerk Farchant?

Gerne bieten wir für Interessierte und Gruppen Kraftwerksbesichtigungen an. Melden Sie sich hierfür bitte per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (unter Angabe der Personenzahl) oder über unser Kontaktformular.

AKTUELLES

Homeoffice steigert den Energieverbrauch

Kraftwerk Farchant gibt Tipps zum Energiesparen und berät rund ums Thema Strom

Zuletzt häuften sich die Meldungen, dass der Energieverbrauch in Deutschland unter anderem aufgrund der Corona-Pandemie im Jahr 2020 in Summe niedriger war, als in den Vorjahren. Der Blick auf die eigene Jahresabrechnung dürfte da bei vielen Bürgerinnen und Bürgern erstmal für Verwunderung sorgen. Der Verbrauch im privaten Haushalt ist im Vergleich zu den Vorjahren eher gestiegen. Das Mehr an Kilowattstunden lässt sich mit dem veränderten Verbrauchsverhalten aber leicht erklären.

Weiterlesen ...

GESCHICHTE


1910
Erwerb der "Elektricitäts- Säge- Kreide & Kittwerke Farchant Adolf Froescheis" durch Theodor Poettinger
1921
Bau des ersten "Elektricitätswerks" mit Ober- und Unterwasserkanal. Zudem wird eine Freileitung nach Garmisch in Betrieb genommen. Diese Freileitung versorgt bis zur Zusammenlegung der Orte Garmisch und Partenkirchen im Jahre 1936 den Ort Garmisch mit elektrischer Energie. Und auch danach noch wird in Spitzenzeiten Strom geliefert.
1922
Eine neue Dampflokomobile der Firma Wolf wird zur Stromerzeugung angeschafft.
1936
Tod des Firmeninhabers Theodor Poettinger. Sein Sohn Anton Josef Poettinger übernimmt die Geschäftsführung.
1953
Eröffnung eines Elektro-Fachgeschäfts in der Hauptstraße 12 in Farchant.
1954
Einbau der ersten mechanischen Rechenreinigungsmaschine, wodurch eine erhebliche Arbeitserleichterung für die Mitarbeiter entstand.
1961
Tod des Firmeninhabers Anton Josef Poettinger mit 58 Jahren. Sein Sohn Anton Poettinger jun. übernimmt mit 29 Jahren die Geschäftsführung.
1962
Inbetriebnahme der neuen Wasserkraftanlage. Eine Kaplan-Turbine des Herstellers Voith wird nach 2 Jahren Projektierung und Umbau als Ersatz der bestehenden zwei Francis-Turbinen installiert.
1971
Inbetriebnahme zweier MAN-Dieselmotoren mit je 8 Zylindern.
1982
Einbau einer neuen vollautomatischen Rechenreinigungsanlage, wodurch wesentliche Verbesserungen für den Bereitschaftsdienst erzielt werden konnten.
1988
Einbau eines 16-Zylinder MAN-Notstromaggregats. Mit diesem und den beiden anderen Dieselmotoren ist das KWF in der Lage, Farchant komplett eigenständig zu versorgen.
1996
Markus Poettinger tritt in die Geschäftsführung mit ein.
1999
Pfingsthochwasser: Ein Jahrhunderthochwasser trifft den Landkreis Garmisch-Partenkirchen schwer. Auch im Kraftwerk Farchant sind verheerende Schäden zu beklagen. Die komplette Wehranlage wird mit angeschwemmten Holzstämmen verklaust. Der Loisach-Abfluss stieg auf 250 m3/s. Zum Vergleich: der Jahresdurchschnitt beträgt 11 m3/s.
2009
Ausbau der vorhandenen Fischtreppe. Hierdurch wird die Durchgängigkeit für Fische sowie die Ökologie der Fischfauna erheblich verbessert.
2014

Nach zweijähriger Bauzeit kann im Frühjahr die Restwasserturbine in Betrieb genommen werden. Mit einer Ausbauleistung von 117 Kilowatt (kW) können rund 100 Haushalte mit regenerativen und ökologischen Strom versorgt werden. Zudem wird durch die kontinuierliche Wasserabgabe die Durchgängigkeit für Fische nochmals verbessert.

Zwei neue BHKWs werden eingebaut. Mit diesen hochmodernen Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen wird Strom und Wärme gleichzeitig erzeugt. Gut 40% CO2-Einsparungen konnten somit erzielt werden. Parallel wird ein Nahwärmenetz aufgebaut, an das alle Firmengebäude angeschlossen sind und so effizient mit Wärme versorgt werden.

2016
Umbau und Automatisierung der Wasserkraft- und Wehranlage.
2020
Inbetriebnahme des innovativen Schachtwasserkraftwerks an der Loisach in Großweil durch die Wasserkraftwerk (WKW) Großweil GmbH. Das Kraftwerk Farchant ist Gesellschafter der WKW Großweil GmbH.

ENGAGEMENT

Wir engagieren uns für Sie und die Region.

Als regionaler Energieversorger sichern wir nicht nur Arbeits- und Ausbildungsplätze, sondern pflegen auch gerne den persönlichen Kundenkontakt. Auch unser gesellschaftliches Engagement nehmen wir sehr ernst und unterstützen die Region im Bereich Kunst, Kultur & Brauchtum, Kinder & Soziales, sowie Sport & Freizeit. So stärken wir unsere Heimat.